Diagnostik/Therapien

Diagnostik

Image

Welche Untersuchungsmethoden ( Diagnostik ) erwarten Sie:

Die wichtigste Methode den Gesundheitszustand bzw. ein Krankheitsgeschehen beurteilen zu können, ist trotz hoch moderner Medizintechnik nach wie vor das exakte Erheben einer Anamnese ( „Krankheitsgeschichte“ )mit Empathie, die nicht nur Beschwerden erfasst, sondern auch biographische Daten und letztendlich das „Anliegen“ des Patienten.

Der zweite Grundpfeiler der Diagnostik ist eine exakte körperliche Untersuchung des erfahrenen Arztes, wobei ich als Facharzt für Innere Medizin, Rheumatologie und Rehabilitationsmedizin sowohl für die inneren Organe als auch für den Bewegungsapparat zuständig bin und im Rahmen der Stressmedizin die Wechselwirkungen von Psyche und Körper ebenfalls erfasst werden.

Bei den Beurteilungen sind auch Ansätze aus der psychosomatischen Medizin unter Berücksichtigung der vielfältigen Auswirkungen von internen und externen Stressoren von hohem Stellenwert, aber auch Betrachtungsweisen aus der Traditionell Chinesischen Medizin sind immer wieder stimmig.

Die weiteren Untersuchungen betreffen:

  • Fragebögen: Evaluation von Beschwerden, Stressoren, Burnout, Depression, Angst, stressverstärkende Einstellungen, Arbeitsplatzzufriedenheit.
  • Laboruntersuchungen: Vorsorgelabor, verschiedene Organparameter, Rheumalabor, Stoffwechseluntersuchungen, Hormonuntersuchungen, Risikofaktoren, Immunparameter, Tumormarker, Infektionsserologie (u.a. Überprüfung persistierender Infektionen wie Pfeiffersches Drüsenfieber, Herpes, Borrelien,…), immunologische Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Vitamine, Antioxidantien. Bestimmung ATP, Laktat/Pyruvat-Quotient, oxidativer und nitrosativer Stress.
  • Stressparameter: Cortisol Tagesprofil im Speichel, Neurotransmitter (Botenstoffe) wie Serotonin, Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin, GABA, Glutamat. Schlafhormonbestimmung Melatonin im Speichel (Nachtprofil)
  • EKG, Belastungsergometrie mit Laktatmessung, Herzultraschall
  • Ultraschall innere Organe, Schilddrüse und Gelenke
  • Messung Herzfrequenzvariabilität: Beurteilung Stressbelastung, Sympathikotonus, Parasympathikotonus, Erholungsfähigkeit, kardiales Risiko
  • 3 Tage Herzfrequenzvariabilität: Beurteilung Schlafqualität, Regeneration, Stressbelastungen im Alltag und Schlaf
  • Lungenfunktionsprüfung
  • sportmedizinische Untersuchungen mit Leistungsdiagnostik
  • Stoffwechselmessung mit Ruhespirographie: Feststellung Ruheumsatz, Säurelast, Fett- und Zuckerverbrennungsanteil, Sauerstoffverwertung. Zudem Bioelektrische Impedanz Analyse zur Messung der Körperzusammensetzung (Aktivzellmasse, Fett, Wasser) und Feststellung des Grundumsatzes bzw. einer adäquaten Nährstoffversorgung, Verlaufskontrolle bei Gewichtsreduktion (Ziel primär Fettreduktion).
  • Beurteilung Knochenstoffwechsel: Messung Knochenabbauparameter (crosslinks), Vitamin D, Knochendichtemessung an der Wirbelsäule und Schenkelhals mit Dexa.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.